ID:1

(0)

Ihr Warenkorb ist leer.

Telefon +49(030) 30 60 26 31



Gegründet wurde das Unternehmen WeinWerk Berlin im Jahre 2009 von der Weinliebhaberin Katharina Strenski.

Sie lernte das Weinhandwerk ab 2006 von der Pike auf kennen. Die Möglichkeit dazu boten ihr das Leben und Arbeiten auf einem österreichischen Weingut nahe dem Neusiedlersee. Was Frau Strenski dort bei Weinlesen, Cuvertierung und Abfüllung lernte, machte Sie zur echten Weinkennerin und nicht zuletzt zur Botschafterin der österreichischen Weinkultur.

In unbedingter Verbindung mit guten Weinen steht für Frau Strenski die optimale Lagerung. Denn nur richtig gelagerter Wein kann sein volles Aroma entfalten und den ihm eigenen Geschmack voll und ganz ausprägen. Genau aus diesem Grund bietet Frau Strenski gemeinsam mit ihrem Team, nicht nur hochwertige Weine sondern auch Weinklimaschränke an. Aufgrund der positiven Entwicklung dieses Geschäftsfeldes wurde Ende 2011 die Marke WeinWerk Klimascout entwickelt und der entsprechende Online-Shop eröffnet. Nur durch diese Spezialisierung ist es Frau Strenski möglich, Ihnen als Kunden stets die besten und innovativsten Geräte und Lösungen anzubieten.

Ebenso wie beim Weinverkauf steht auch in diesem Geschäftsfeld die persönliche Beratung durch den Profi im Vordergrund. So ist es die Devise von WeinWerk Klimascout den Weinschrank auf die Bedürfnisse und Anforderungen des Kunden abzustimmen und nicht umgekehrt. Gemeinsam mit ihrem Expertenteam entwickelte Frau Strenski in den vergangenen Jahren bereits viele kundenindividuelle Lösungen. Um Ihnen einen kleinen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten der richtigen und maßgeschneiderten Weinlagerung zu geben, schauen Sie sich unsere Referenzen an.

Meine Philosophie der Weinlagerung:

„Nicht an den Weinen erkennt man den Kenner, sondern daran, wie er sie pflegt.“

"Diese Devise von Rolf Butenschön, dem Gründer des Unternehmens Chambrair, ist auch für mich, als Inhaberin von WeinWerk Klimascout ein Leitsatz. Die Frage, die sich bei den meisten meiner Neukunden zunächst stellt, ist die Frage nach dem „Warum“. Warum soll Wein überhaupt bei bestimmten Temperaturen und unter bestimmten Bedingungen gelagert werden? Die Antwort auf diese Frage fällt mir leicht, denn als Weinkennerin kann ich Ihnen versichern, dass nur richtig gelagerter Wein sein volles Aroma entfalten und den eigenen Geschmack voll und ganz ausbilden kann.

Wendet sich ein Kunde an mich und mein Expertenteam, so klären wir als erstes mit dem Kunden ab, was er mit dem Wein machen will. Denn je nach Bedarf des Kunden finden wir für ihn einen Klimaschrank für das Reifen des Weines, einen für die Aufbewahrung und Kühlung, einen zum Kühlen und Chambrieren oder einen zum Servieren des Weines. Denn ebenso individuell und unterschiedlich wie die Anforderungen des Kunden sind, sind auch die einzelnen Produkte. Im zweiten Schritt überlegen wir gemeinsam mit dem Kunden wie viele Wein- und/oder Champagnerflaschen gelagert werden sollen. Für Privathaushalte finden sich Weinkühlschränke mit einem Fassungsvermögen von 6 bis 300 Flaschen und im gewerblichen Bereich können Gastronomen und Hoteliers ab 400 Flaschen aufwärts lagern. Als nächstes betrachten wir gemeinsam mit dem Kunden den Ort der Lagerung. Denn je nach einfallendem Licht, Außentemperatur und optischen Ansprüchen gilt es auch hier spezielle Bedürfnisse zu klären. Zu guter Letzt gestalten wir das Innenleben, ganz nach individuellen Anforderungen. So kann hier beispielsweise unterschieden werden zwischen Gleitregalen, die einen einfachen Zugriff auf die Flaschen ermöglichen, einem festen Lagerregal, für die langjährige Lagerung, einem Präsentationsregal sowie einem Degustationsregal, zur stehenden Flaschenlagerung."  Katharina Strenski